Therapeutikum Merkur
 
      
 
Therapeutikum Merkur
 
 
Kontaktinformationen

Dr. Robert Fitger, Facharzt für Neurologie.

Termin nach Vereinbarung, Tel: 0699-17121718,
Hausbesuche möglich.
fitger(at)therapeutikum-merkur.at

Facharzt für Neurologie am Neurologischen Rehazentrum Meidling, Zentrum für Schädelhirntrauma, am Unfallkrankenhaus Meidling. Studium in Hamburg, Berlin und Malaga. Neurologische Facharztausbildung am Klinikum Heidenheim, Lehrkrankenhaus der Universität Ulm (D) und an der Charité (Universitätsklinik Berlin (D)). 2 Jahre psychiatrische Tätigkeit im Otto Wagner Spital, Wien. Mehrjährige klinische anthroposophische Ausbildung und Tätigkeit an der Ita-Wegmann-Klinik in Arlesheim (CH) , dem Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe in Berlin (D) und der Belegbettenklinik für homöotherapeutisch- anthroposophische Therapie am Klinikum Heidenheim (D). Regelmäßige intensive Schulung in anthroposophischer Medizin und Pflanzenheilkunde seit 12 Jahren. Mitglied der europäischen AGAN (Arbeitsgemeinschaft Anthroposophische Neurologie). Zertifizierung zum anthroposophischen Arzt (GAÄD) und Diplom für anthroposophische Medizin der Österreichischen Ärztekammer. Diplomtherapeut für Manuelle Wirbelsäulentherapie nach Maximilian Huber. (Vereinigung von Techniken aus Chiropraktik, Craniosacraltherapie und Fußreflexzonendiagnostik zur sanften Lösung von Wirbel – und Gelenksblockaden mit dem Ziel, die normale Beweglichkeit der Gelenke - besonders an der Wirbelsäule - wiederherzustellen)

"Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt sicherlich auf dem Gebiet der neurologischen Erkrankungen, insbesondere der peripheren Nerven und Rückenbeschwerden sowie der Mutiplen Sklerose und anderen Schädigungen des Gehirns wie z.B. nach einem Schlaganfall. Der Mensch ist aber in der anthroposophischen Medizin nicht ohne den Blick auf seine Gesamtheit zu verstehen und daher können auch nicht nur die Nerven behandelt und der "Rest" vergessen werden- in diesem Sinne fühle ich mich - und arbeite ich - als approbierter Arzt, auch im Hinblick auf allgemeinere medizinische und so genannte psychosomatische Fragestellungen. Besonders am Herzen liegt mir für jeden individuellen Menschen jeweils die richtige Therapie zu finden- sei es durch sachte manuelle Hilfe für eine aufrechte Wirbelsäule, im Einzel- und Bedarfsfalle auch mal Schulmedizin und in erster Linie eine fundierte anthroposophische Therapie."